FDP Langenfeld

FDP Fraktion: Prüfantrag zur effizienteren Beschaffung von Schul-Tablets und deren Wartung

Bereits in den letzten Sitzungen wurde deutlich, wie dringend Tablets für den Schulunterricht benötigt werden. Sei es um die Digitalisierung der Schulen voran zu treiben, sei es um „Lernen auf Distanz“ zu ermöglichen.

Umso schlimmer ist es, dass auf die entsprechende Ausschreibung bzgl. Tablets nicht ein Angebot abgegeben worden ist. Wir hoffen, dass die Digital- und Infrastrukturgesellschaft (DIL) hier „unbürokratischer“ handeln kann als die Verwaltung (z.B. Ausschreibung kleinerer Lose).

Wenn die Tablets denn einmal da sind und genutzt werden, kann es nicht Aufgabe von Lehrern sein sich um den Support der Geräte zu kümmern. Wir sehen hier ein ideales Betätigungsfeld für die DIL.

Daher beantragen wir im Schulausschuss eine Prüfung durch die Verwaltung, ob die Beschaffung und / oder der Support der Tabletts über die DIL laufen kann.

Es ist zum einen zu prüfen ob die zur Digitalisierung der Schulen dringend benötigten Tabletts über die DIL schneller und unbürokratischer beschafft werden können. Hier ist vor allem an eine Beschaffung von kleineren Losen zu denken.

Des Weiteren ist zu prüfen inwieweit die DIL perspektivisch den Support der schulischen Tabletts übernehmen kann.

Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen,

- Frank Noack (Ratsherr)

- Holger Kramer (Sachkundiger Bürger)